Konfe­renzwand

Konfe­renzwand

2004 Hamburg

Die Konfe­renzwand bildet zusammen mit dem Bespre­chungs­tisch eine tech­nische Einheit. Auf Knopf­druck öffnet sich die Wand geräuschlos und gleich­zeitig fährt der Mittelteil des Tisches um 65 mm hoch. Im Tisch befinden sich ein DVD-Laufwerk und diverse Anschluss­mög­lich­keiten für Computer oder Daten­träger. In der Konfe­renzwand sind zwei Monitore verbaut, die zusammen mit der Video­kon­fe­renz­kamera für beste Über­sicht sorgen. Ange­trieben wird die Wand mit vier pneu­ma­ti­schen Verschiebeeinheiten.